Nachlese zurWanderung in die Margaretenschlucht und über den Fuxipfad



Liebe Wanderfreunde
am 04. Juli führte Wanderführer Roland Kirner eine große Wandergruppe durch die wildromantische Margaretenschlucht bei Neckargerach, etwas schwierig zu gehen aber fast einmalig war das Erlebnis. Die Margarethenschlucht entstand, als der Flursbach sich immer tiefer in die Sandsteinschichten eingrub. Der Bach verliert insgesamt 110 Höhenmeter und fällt über acht Wasserfallstufen hinab. Die Margarethenschlucht zählt damit zu den höchsten Wasserfällen Deutschlands. Sie steht bereits seit 1940 unter Naturschutz. Zufrieden kehrte die Gruppe nach der Wanderung ein.
Bericht über die Wanderung am 30.7. auf dem Fuxipfad.
Zuerst besuchten wir im Löwensteiner Wald das Arboretum (Baumschule) das vor Jahren der Forst mit Bäumen aus der ganzen Welt angelegt hatte. Auch das Naturdenkmal Hohler Stein hier war unser Ziel und nach einer kleinen Stärkung setzten wir die Fahrt fort nach Mönchsberg im Mainhardter Wald.
Hier im Wald auf dem Fuxipfad und durch das idyllische Rottal begleiteten uns angenehm kühle Temperaturen an diesem doch heißen Sonntag. 23 Wanderer und 3 Kinder, davon 10 Gäste genossen die gemütliche Wanderung mit den vielen interessanten Hinweistafeln über die Bäume und Tiere, die hier beheimatet sind.
In einem Biergarten am Ende der Wanderung konnten wir unseren Hunger und Durst stillen und unsere müden Glieder ausstrecken um anschließend gestärkt die Heimfahrt anzutreten.
Wir danken den Wanderführern Roland Kirner, Brigitte und Gerhard Kress für diese sehr schöne und interessante Wanderung in unserer Heimat.
Wandern fördert die Gemeinschaft und die Gesundheit, wandere mit in unserer Ortsgruppe Neuenstadt des SAV.
GeWa

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.