Rückblick Rundwanderung Siglingen vom 16.02.2020

Schloss Assumstadt Züttlingen
Neuenstadt: Gasthaus Lamm | Bei ein paar Regentropfen machten sich 15 Wowas um
10:30 Uhr auf eine Burg- und Schlosswanderung rund um Siglingen.
Startpunkt war der Sportplatz Parkplatz in Siglingen. Durch die Weinberge in Richtung
Reichertshausen ging es zum Weiler Seehof, welcher 1560 erwähnt wurde und sich bis heute im Besitz von Schloss Domeneck befindet.
Dieser Teil des Wanderwegs war durch den Sturm und Regen teilweise in Mitleidenschaft gezogen worden.
Die Burg Domeneck war leider für Privatpersonen nicht zugänglich.
Das Bauwerk ist aber auch von außen sehr beachtlich. Eigentümer ist seit 1976 die Familie Wöllner, die sie von Rudolphine von Simolin-Bathory erworben hatte.
Weiter ging es nach Züttlingen zum Schloss Assumstadt, welches zum
ersten Mal 1319 erwähnt wurde. Über die Geschichte des Gebäudes war Dank des Wanderführers Peter Marschall viel zu erfahren, zum Beispiel dass Türen, Öfen, Fenster und Fußböden teilweise Kopien von Schloss Schönbrunn in Wien sind. Der Parkplatz war nach 8 km und 3 Std. wieder erreicht. Die Einkehr erfolgte im Gasthaus Falken in Neudenau. Nach einem guten Essen und viel Stimmung ging ein wunderbarer Wandertag gegen 16 Uhr zu Ende.
4
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.