Rückblick Wanderung durch den Neuenstadter Wald vom 01.11.2020

Es gibt kein schlechtes Wetter
Neuenstadt: Gasthaus Lamm | Liebe Leser,
heute nehmen Sie die Wowas mit auf eine Wanderung im schönen Neuenstadter Wald. Startpunkt war wie gewöhnlich am Sopo in Neuenstadt. Obwohl es regnete freute sich jeder, dass die Wanderung, natürlich unter Einhaltung aller Corona Regeln, stattfinden konnte. Der Weg führte am Sallmann vorbei zum Vorderwäldle. Bei sehr zügigem Tempo den Dahenfelder Schlag hinauf, wurde der herbstlich eingefärbte Wald bewundert. Weiter folgten die Wanderer dem Gündig- und dem Fuchsbauweg. Da die Wanderung als sportlich angekündigt worden war, ging es ohne Pause weiter in Richtung Helmbundkirchle. Nachdem dieser Punkt erreicht war, freute sich jeder auf die Einkehr in die Lieblingspizzeria, wo ein Wowa, der im Moment leider etwas gesundheitlich beeinträchtigt ist, bereits wartete. Nach vorzüglichem Speis und Trank machte sich die gesamte Truppe etwas gemächlicher über das Wohngebiet Daistler, hinunter zu den Seewiesen, am Stadtpark vorbei auf den Weg zurück zum Sopo-Parkplatz. An diesem Sonntag hatten alle Wanderer, ob sportlich oder etwas langsamer unterwegs, ihre Freude. Das Auseinandergehen fiel dieses Mal sehr schwer, aber voller Hoffnung wird das Ende der strengen, aber notwendigen Einschränkungen, erwartet, denn wie Goethe schon wusste: Nur wo Du zu Fuß warst, bist Du auch wirklich gewesen.
5
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.