Rückblick Wanderung Fünfmühlental vom 23.08.2020

Wir müssen noch warten
Neuenstadt: Gasthaus Lamm | Am 23.08.2020 trafen sich acht Wowas um 9:30 h beim Sopo in Neuenstadt und fuhren in Fahrgemeinschaften nach Zimmerhof, wo sie sich mit sieben weiteren Wanderfreunden trafen. Nach freudiger Begrüßung machten sie sich auf den Weg. An der Kläranlage geht ein Pfad in den Wald, der als Bannwald ausgewiesen ist. Der Begriff Bann stammt aus dem Mittelalter. Der Wald war dem Landherrn zur Nutzung vorbehalten. Hier mussten die Wanderer etwas schwitzen, es ging bergauf. Die Gruppe kam zum Judenfriedhof, dessen Grabanlagen vom Weg aus gut eingesehen werden können. Die Wowas näherten sich der Burg Guttenberg, wo bereits ein hungriger Gast wartete. Die wohlverdiente Stärkung wurde bei einer grandiosen Aussicht in das Neckartal eingenommen. Der Rückweg führte durch das Fünfmühlental, vorbei am Waldkindergarten, über eine Brücke durch den Hof der Mühlenschenke und der verbliebenen Mühlen zurück zum Ausgangspunkt.
1
3
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.