Rückblick Wanderung vom 29.08.2021 Neckarsteig von Bad Wimpfen nach Gundelsheim

vor der Wanderung in Bad Wimpfen....
Trotz widriger Wettervorhersage trafen sich am 29.08.2021 in Neuenstadt 15 wanderbegeisterte – davon 4 Gäste- zu unserer Wanderung Neckarsteig von Bad Wimpfen nach Gundelsheim.
Für die Tour hatten wir einen Wanderführer mit guter Sach- und Ortskenntnis eingeladen. Herr Schellenbauer gab dann auch schon in Bad Wimpfen erste interessante Informationen zur Geschichte der Stadt. Im Anschluss ging es bergab an den Neckar in Richtung Heinsheim. Langweilig wurde es hier auch nicht. Wir erhielten Details zur Kettenschifffahrt auf dem Neckar wo eine 113 Km lange Kette im Fluss verlegt wurde und die Schifffahrt schneller und effizienter zu machen.
Im Anschluss ging es zum Heinsheimer Schloss, das aktuell zum Preis von 3,2 Millionen zu erwerben ist. Früher residierten hier die Herren von Ehrenberg bis 1647 und danach die Freiherren von Racknitz. Nach dem Anstieg zur Bergkirche konnte jeder Wanderer eine kleine Pause gebrauchen, diese wurde zur Besichtigung der Kirche genutzt. Die Kirche ist vermutlich im 7 oder 8. Jahrhundert entstanden. Besonders sehenswert die Ausmalungen im Chorgewölbe mit den Evangelisten Symbolen Mensch, Stier, Adler und Löwe.
Vorbei am jüdischen Friedhof der bis 1937 benutzt wurde und der älteste Grabstein auf 1588 datiert gefunden wurde, ging es weiter zur Burg Guttenberg. Von hier erfolgte der teils abenteuerliche Abstieg nach Gundelsheim. Hier erfreuten wir uns alle der trockenen Gaststube und des warmen Essens. Auch die schlechte Wettersituation hat der Stimmung bei der Wanderung keinen Abbruch getan und alle waren gut gelaunt – man hat ja immerhin 14 KM bei nicht optimalen Bedingungen hinter sich gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.