Überbackene Tomaten, Pomodori ratinati

Ein wunderbares Gericht aus der Toscana
Für 4 Personen

2 Scheiben Toscanabrot oder anderes Weißbrot
3 - 4 Frühlingszwiebeln
12 schwarze Oliven
je 1 Bund frische Petersile und Basilikum
8 nicht zu große, reife Tomaten
1 EL frisch gehackter Oregano
1 TL frisch gehackter Thymian
2 EL Ricotta (italienischer Frischkäse
1 Eigelb
1 TL Paprikaöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Öl für die Form
2 EL Paniermehl
2 EL frisch geriebener Parmesan
Olivenöl zum Beträufeln

Weißbrot mit einem scharfen Messer sehr fein schneiden oder mit den Fingern zerkrümmeln. Frühlingszwiebeln putzen und fein hacken. Oliven halbieren, entsteinen, ebenfall klein hacken. Petersile und Basilikum waschen, trockentupfen. Die Blätter abzupfen und sehr fein schneiden. Tomaten in der Mitte quer durchneiden und die Hälften mit einem Teelöffel vorsichtig aushöhlen. Das Fruchtfleisch fein hacken und etwas abtropfen lassen.

Backofen auf 220 Grad vorheizen. In einer Schüssel Tomaten, Weißbrot, Zwiebeln, Oliven, Petersiliee, Basilikum, Oregano, Thymian, Ricotta, Eigelb und Paprikaöl gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Eine feuerfeste Auflaufform mit Öl ausstreichen, die ausgehöhlten Tomatenhälften nebeneinander hineinsetzen und jeweils mit der Tomaten-Kräuter-Masse füllen.
Paniermehl mit Parmesan vermischen und über die Tomaten verteilen. Mit einigen Tropfen Olivenöl beträufeln und 15 - 20 Minuten im Ofen gratinieren.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.