Weiße Schwalbenwurz (Vincetoxicum hirundinaria) i

Gesehen wieder einmal im Leudelsbachtal am Hammelrain.
Eine hübsche Pflanze aber giftig, sie gehört zu den Hundsgiftgewächsen.

Interessant finde ich, dass sich die Pflanze ihre Vermehrung durch einen Klemm-Mechanismus sichert. Der zentrale Komplex der Blüte weist fünf Spalten auf, in denen Fliegen hängenbleiben. Wenn sie sich befreien, lösen sie ein Pollenpaket heraus. Die Pflanze enthält Glycoside, die zu Krämpfen und Lähmungen führen können.

Blütezeit:
Mai bis August
Höhe: 30 bis 120 cm
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.