Dreikönigskuchen am Dreikönigstag

Es ist wieder so eine Tradition, dass es bei uns am Dreikönigstag einen Dreikönigskuchen zum Frühstück gibt.
Das ist ein süßer Hefeteig mit Rosinen. Manche geben auch Schokoladenstücke mit rein.
Was ganz wichtig ist, ist eine Mandel einzuarbeiten.
Wer die Mandel findet, ist der Dreikönig und darf mit dieser Kröne den ganzen Tag der Dreikönig sein.

Das Rezept ist ein süßer Hefeteig:


500 gr Mehl

1,5 TL Salz

3 EL Zucker

1 Päckchen Trockenhefe

60 g Butter in Stückchen weich

Schale einer Zitrone unbehandelt, gerieben

4 EL Rosinen

1 Ei


1 Ei verquirllt zum Bestreichen

Mandelblättchen

Mehl in eine Schüssel geben und in eine Mulde die
Hefe geben, dann mit etwas warmer Milch und dem Mehl zu einem Brei verrühren.

Gehen lassen, bis sich Risse bilden


Aus den übrigen Zutaten einen glatten Teig kneten und nochmals gehen lassen, bis sich alles verdoppelt hat.


Dann aus dem Teig eine große und sechs kleine Kugeln formen und nochmals gehen lassen.


Mit dem verquirrlten Ei bestreichen und Mandelblättchen drüber streuen.

Bei 200 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen ca.

30 - 45 Minuten backen.

Ein Krone basteln und auf den Kuchen setzen.
4
Diesen Autoren gefällt das:
3 Kommentare
230
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 06.01.2019 | 11:43  
1.106
Eva-Maria Heidenwag aus Neuenstadt | 07.01.2019 | 06:48  
616
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 07.01.2019 | 12:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.