Himbeertorte

Für den Teig:
2 Eier
90 g Zucker
Salz
1/4 TL gemahlene Bourbonvanille
90 g Mehl
1/2 TL Backpulver


Für Füllung und Verzierung:

4 Blatt weiße Gelatine (hier gibt es auch vegetarische Gelatine)
1 Limette
80 g Zucker
400 g Sahnejoghurt
300 g Sahne
6 EL Himbeersirup
375 Himbeeren

Springform 20 cm Durchmesser



Für den Teig:

Eier, Zucker, eine Prise Salz und Vanille mit den Quirlen der Küchenmaschine in einer Schüssel mindestens 8 Minuten schaumig und dickcremig aufschlagen. Mehl und Backpulver dazusieben und vosichtig kurz unterrühren. Backofen auf 200 Grad
(Unter- und Oberhitze) vorheizen.

Teig in die mit Backpapier ausgelegte Form füllen. Im Ofen ca. 12 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter über Kopf in der Form abkühlen lassen.

Für die Füllung:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Limette heiß waschen, trocken tupfen und die Schale fein abreichen. Limettensaft in einem Topf erwärmen. GElantien ausdrücken und im warmen Limettensaft unter Rühren auflösen. 1-2 EL von der Joghurt-Creme zur Gelatinemischung geben und gut verrühren. Diese Mischung dann langsam zu übrigen Creme gießen, dabei gut rühren. 100 g Sahne steif schlagen und unter die Joghurt-Creme rühren.

Kalten Biskuit einmal quer halbieren. Unteren Boden auf eine Tortenplatte legen. Einen Springformrand fest darumlegen. Teig mit 2 EL Sirup beträufeln und 150 g verlesene Himbeeren drauf verteilen. Creme darauf verstreichen. Zweiten Boden als Deckel auf die Füllung legen und leicht andrücken. Torte für mindestens 4 Stunden kalt stellen, dann vorsichtig aus der Form lösen.

Für die Verzierung übrige Sahne (200 g) steif schlagen und die Torte rundherum damit einstreichen. Übrige Himbeeren auf der Torte verteilen. Mit dem übrigen Himbeersirup beträufeln und etwas Puderzucker darübergeben.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.