Schwäbischer Kranz

Wir essen ihn sehr gerne!

500 g Mehl
20 g Hefe
28 g Zucker
1/4 Liter Milche
10 g Butter,
1 Prise Salz
1 großes oder 2 kleine Eier
etwas Zitronenschale

Hiermit wird der Kranz gefüllt

1 großer Esslöffel Butter
80 g Zucker
Zimt
50 - 100 g Sultaninen
50 g in Scheiben geschnittene Mandeln

Mehl in Backschüssel geben, eine Vertiefung eindrücken, mit zerbröckelter Hefe, einem Teelöffel Zucker, etwas lauwarmer Milch einen Vorteig anrühren. Zudecken, warmstellen und 30 Minuten gehen lassen. Dann nach und nach Rest der Milch, erwärmte Butter, Zucker, Salz, Eier, Zitronenschale zufügen. Den Teig durcharbeiten, bis er Blasen wirft und sich von der Schüsselwand löst. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Teig zu einem fingerdicken rechteckigen Streifen auswellen, mit zerlassener Butter oder Eiweiß bestreichen. Zucker, Zimt, Sultaninen, Mandeln aufstreuen. Von der Breitseite her aufwickeln. Rollen mit einem Messer der Länge nach durchschneiden, beide Hälfen so zusammenschlingen, dass die Schnittflächen oben sind.
Als Zopf oder Kranz bei 200 Grad ca.40 Minuten Backen.
Noch heiß mit Zuckerglasur bestreiche.
0
1 Kommentar
749
Katja Bernecker aus Heilbronn | 01.10.2018 | 09:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.