Wiederaufnahme der Rundenwettkämpfe nach Corona-Pause

Nachdem die Luft-Runde nach dem 1. Wettkampf auf Grund der Corona-Verordnung ausgesetzt wurde, konnte der KKS Schützenverein Stein diese wieder als Fernwettkämpfe fortsetzen.
Mit dem Luftgewehr musste die 1. Mannschaft eine Niederlage im Mann gegen Mann - Wettbewerb gegen den KKS Hochhauesen hinnehmen, obwohl Oliver Kuhn mit der Tagesbestleistung von 386 Ringen seinen Punkt holte.Jochen Berkefeld ( 363 ) und Christoph Draxler ( 314 ) blieben hinter Ihren Erwartungen und verloren jeweils den Punkt.
Die 2. Luftgewehrmannschaft verlor dagegen sehr deutlich Ihren Wettkampf gegen die 2.Mannschaft des SV Limbach. Harald Erdmann ( 324 : 352 ) , Tobias Vogt ( 346 : 371 ) und Michael Schmidt ( 334 : 338 ) traten für Stein 2 an.
Bei den Luftpistolen-Schützen sah es dagegen wesentlich besser aus. Die Erste Mannschaft konnten Ihren Wettkampf mit 2:1 Punkten gewinnen. Sergej Schmidt verlor zwar seinen Punkt mit 347 : 371 deutlich, aber Patrick Berkefeld ( 364 : 345 ) und Markus Plank ( 330:324 ) Konnten die Punkte sicher gegen die Erste Mannschaft vom KKS Hochhausen holen.
Die 2. Luftpistolenmannschaft hatte es da gegen die 2. Mannschaft aus Hochhausen wesentlich einfacher. Diese trat wegen zu vielen Corona-Ausfällen nicht an. Oliver Frank ( 346 ) Wolfgang Reinhold ( 344 ) und Manuel Frank ( 343 ) konnten durch diesen Sieg die Tabellenführung mit 4:0 Mannschaftspunkten übernehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.