Hohenloher Aktivgruppe 60+/-

Hohenloher Aktivgruppe 60+/- vor dem Brezelmuseum in Erdmannhausen
Die Hohenloher Aktivgruppe 60+/- besuchte in Erdmannhausen das Brezelmuseum. Es steht auf dem ehemaligen Firmengelände der ersten württembergischen Brezelfabrik. Im Theaterraum wird eine der sieben Legenden über die Erfindung der Brezel nacherzählt. Bäcker Friedrich panschte in Bad Urach im 15. Jh. sein Gebäck mit Sägemehl. Graf Eberhard drohte ihm mit der Todesstrafe, sollte er nicht ein Gebäck erfinden durch das drei Mal die Sonne scheint. Er erfand die Brezel.
Im Museum befinden sich zahlreiche historische Gegenstände mit Brezelmotiv in den Vitrinen. Zu bewundern ist eine Teigteilmaschine aus den 1920 Jahren. An Schnüren kann man das „Selberbrezeln “ausprobieren. Die Spezialität der ersten württembergischen Brezelfabrik ist die durchgebackene Brezel.
Nach dem vorzüglichem Essen im Sportheim ging es nach Ludwigsburg zur Kürbisausstellung. Der Aufenthalt dort war ein Erlebnis.
Unser nächster Stammtisch findet am 25.10.17 um 12 Uhr statt. Wir treffen uns in Öhringen im Restaurant Orakel beim Kleingärtner Platanenallee 2. Bitte bis 23.10.17 anmelden bei Bruni Münz. Tel. 07940-4366. Gäste sind willkommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.