Albverein auf dem Generationenpfad

Auf dem Generationenpfad mit aussicht zur Kapelle St. Wendel zum Stein.
Bei einer Wanderung im Jagsttal begingen die Niedernhaller Albvereinler auch den gelungenen 2,5 km langen Generationenpfad der Gemeinde Dörzbach. Jürgen Lintek führte die Gruppe am Hang des Jeutenberg, mit Blick zur Kapelle ST. Wendel zum Stein. Der Pfad beinhaltet außer Kneippbecken, Barfußpfad und Spechtvilla auch eine Kugelbahn und weitere Stationen für Jung und Alt. Über das Gewann Greifenstein erreichte man den gepflegten jüdischen Friedhof bei Hohebach, auf dem einst dreihundert Gräber angelegt wurden. Durch den Ringgarten wanderte man nach Rötelweiler. Nach dem Putenhof und den Pferd- und Zebu Stallungen über Birkenhöfe und die Eselsklinge hinunter erreichten die Albvereinler wieder den Ausgangspunkt und fuhren zum Gh.Verborgener Winkel in Hohebach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.