Albverein im Jagsttal

Wanderer am Rückhaltebecken
Eine schöne Wanderung unternahmen zwanzig Albvereinler aus Niedernhall mit Wanderführer Norbert Röger. In Jagsthausen gings los durch die Kalkklinge oberhalb des Moosich. Ein Stück weit auf dem Limesweg und durch den Stahlhof Leuterstal erreichten die Wanderer die großen Dolienen im Gebiet Heubirken. Durch den Leuterstaler Wald, Knittelbach und Salenbusch erreichte man das Regenrückhaltebecken. Durch Waldäcker und Kripfenloch kam die Gruppe zum Burgberg. Auf bequemen Graswegen wanderte man vorbei an landschaftsprägenden Steinriegeln auf dem Limesweg zurück nach Jagsthausen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.