Bächlingen – Langenburg

Die Wandergruppe beim alten Wasserrad bei Großhürden.
Eine große Gruppe des Albvereins Niedernhall startete bei schönem Herbstwetter in Bächlingen zu einer Halbtageswanderung, die von Eva Maria und Hans-Peter Kerl geführt wurde. Zuerst ging es steil bergauf nach Langenburg, wo man unterhalb des Amtsgerichts auf den Naturlehrpfad abbog. Entlang dem “Pfad der Stille” wanderten die Albvereinler auf idyllischen Wiesen- und Waldwegen Richtung der ehemaligen Burg Katzenstein. Unterwegs zeugten viele alte, stark bemooste Mauern und Steinriegel vom Weinbau in früheren Zeiten. Nach verlassen des Waldes ging es steil abwärts nach Großhürden zum Wasserkraftwerk, wo das ehemalige große Wasserrad ausgestellt ist. Über Kleinhürden führte der Weg am Ufer der Jagst entlang wieder zurück nach Bächlingen mit tollem Blick auf die Stadt und Schloss Langenburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.