Böhmerwäldler ,Heimatgruppe Künzelsau

Niedernhall: Stadthalle | Am Sonntag, 23. Juni 2019 findet um 14 Uhr im kleinen Saal der Stadthalle in Niedernhall  die nächste Zusammenkunft der Böhmerwäldler, HG Künzelsau statt.
Dokumentation der Wiederherstellung von Friedhof und Kirche in Glöckelberg / Böhmerwald
Nach der politischen Wende 1989 und der Entfernung des Stacheldrahtes was es erst im April 1990 möglich zur Kirche vorzudringen. Eine Interessengemeinschaft wurde mit dem Ziel gegründet, den Friedhof und die Kirche zu restaurieren. Im Juli 1990 besuchte der damalige Bischof von Budweis Glöckelberg und gab seine Einwilligung für die beabsichtigten Arbeiten. Zunächst mussten mehr als 300 Bäume auf dem Friedhofsgelände gerodet werden. Erst dann war es möglich, nach den Grabsteinen zu suchen. Am 22. September 1990 begannnen die Arbeiten mit einer Gemeinschaftsaktion ehemaliger Bewohner von Glöckelberg, mit Helfern aus Österreich und der Tschechoslowakei. Bis Allerheiligen wurden 100 Grabsteine gefunden und teilweise wieder aufgerichtet. Mit einer Messfeier wurde die Aktion für das Jahr 1990 beendet. 
1991/92 gingen die Arbeiten weiter und am 22. August 1992 konnte die Kirche wieder  eingeweiht werden.
Seit 2. Oktober 1993 läuten wieder zwei Glocken im Turm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.