Jungschar Niedernhall läuft für das Leben

Ihr Körper wurde immer schwächer, ihr Atmen immer schwerer – ihr Lachen aber blieb bis zum Tod. Maja Loretta war 16, als sie den Kampf gegen den Krebs verlor. Trotz vieler Operationen, Schmerzen und einer kräftezehrenden Chemotherapie von 18 Monaten war Maja Loretta ein fröhlicher Mensch, der die Welt
verändern wollte. Die Jungschar Niedernhall widmete ihren Lauf beim ebm Marathon Maja Loretta. Matthias Grimm von SWR4 besuchte die Jungschar direkt auf dem Sportplatz in Niedernhall. Er meinte in seiner Reportage "Dieses mal kommt eine weitere Motivation für den Lauf dazu. Die Kinder der Jungschar haben ein Buch gelesen. "Post aus den Wolken" indem es um das Schicksal eines jungen Mädchen geht. Maja Lorette starb im vergangenem Jahr an Knochenkrebs. Die Antworten der Kinder über das Buch waren erstaunlich: "Die war ein lieber Mensch" "Hat sehr fest an Gott geglaubt" "Und ist zur Kirche gegangen" und „das will ich auch versuchen.“
Alessia Caroppo (Freundin von Maja) meinte dazu: Ich finde es großartig, wenn Kinder aus verschiedenen Hintergründen, mit den unterschiedlichsten Geschichten, Kinder die teilweise auch schwere Zeiten (wie beispielsweise eine Flucht
von Syrien nach Deutschland) durchleben mussten, beim ebm Marathon mitmachen, welchen sie Maja widmen möchten. Das bewegt mich sehr. Maja ist für mich ein großes Zeugnis der Dankbarkeit und wenn die Welt durch diese Aktion diese Dankbarkeit, die von Jesus geschenkt wird noch ein Stück mehr in sich aufsaugt, haben wir einen Teil unseres Ziels erreicht!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.