Limeswanderung beim „Pfahldöbel“

Die Grundmauern des Römischen Wachturmes.
Auf dem Limeswanderweg verlief die Tour die sich Eva-Maria und Hans-Peter Kerl für die Ortsgruppe Niedernhall im Schwäbischen Albverein ausgedacht hatten. Über Ochsenfeld nach Pfahlbach; gepflegte Obstanlagen säumten den Weg durch Grund und Seefeld bevor man auf Waldwegen durch die Gewanne Bubenhau und Gerberholz zu den Grundmauern des ehemaligen römischen Turmes kam. Er diente als Wachturm auf dem Obergermanisch-Raetischen Limes. Nach wissenswerten Infos durch die Wanderführer nahmen die Wanderer den Weg durch die Geißklinge und Heiligenhaus, wo einst eine Kapelle stand. Auf dem Rot-Kreuz- Weg über Braunberg erreichten die Niedernaller Zweiflingen und durch das Gewann Betzenholz wieder den Ausgangspunkt. In Friedrichsruhe beschloß man den Wandertag mit einem guten Tröpfchen.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.