Überraschender Besuch im Lindenpalais

Christina Walz, Auszubildende als Bankkauffrau der Raiffeisenbank Hohenloher Land eG, übergab vergangene Woche stellvertretend für alle Auszubildenden Obst und „Hefemännle“ Christa Kokoska, Leiterin Seniorenarbeit beim DRK Hohenlohe , für die 38 Bewohner des Lindenpalais Niedernhall bei deren Gemeinschaftsnachmittag
Niedernhall: Lindenpalais |

Christina Walz, Auszubildende als Bankkauffrau der Raiffeisenbank Hohenloher Land eG, übergab vergangene Woche stellvertretend für alle Auszubildenden Obst und „Hefemännle“ an 38 Bewohner des Lindenpalais Niedernhall des DRK Kreisverbandes Hohenlohe e.V. bei deren Gemeinschaftsnachmittag. Die von der Bäckerei Heussler in Ingelfingen gebackenen Hefe-Nikoläuse zauberten den Bewohnern ein Lächeln ins Gesicht. Beim wöchentlichen Gemeinschaftsnachmittag mit Klavierbegleitung kam vorweihnachtliche Stimmung auf.


Die Auszubildenden aller drei Lehrjahre der Raiffeisenbank Hohenloher Land eG planen jedes Jahr zum Advent ein gemeinsames Spendenprojekt, das vier sozialen Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Altersheimen oder Einrichtungen für Menschen mit Behinderung im Landkreis Hohenlohe zugutekommt. Das Spendenprojekt wird eigenverantwortlich von den Auszubildenden durchgeführt, es soll die Azubis mit Projektarbeit vertraut machen und die Selbstverantwortung stärken. Auch dieses Jahr haben die insgesamt 18 Auszubildenden für jedes Projekt 150 Euro von der Raiffeisenbank Hohenloher Land eG erhalten. Gemeinsam wurde entschieden, diese Summe für kleine Geschenke für die Bewohner des Betreuten Wohnens an der Linde in Niedernhall, dem Lindenpalais des DRK Kreisverbandes e.V., aufzuwenden. Gerade Senioren sind in der derzeitigen Corona-Pandemie noch isolierter als sonst, daher wollte man den Senioren in Niedernhall eine Freude bereiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.