Tennisspieler aus Niedernhall auf heimischem Ausflug !

Teile der Gruppe aus Jung und Alt der Tennisspieler aus Niedernhall bei Ihrem diesjährigen Ausflug und dem Halt an der St. Wendel Kapelle zu Stein bei Dörzbach
Nachdem die Tennis-Abteilung letztes Jahr ein Oktoberfest ausgerichtet hatte machten sich über 30 Tennisspieler von Jung bis Alt im diesjährigen „goldenen Monat“ traditionell wieder auf den Ausflug.
Im Gegensatz zu den Vorjahren blieben die Teilnehmer dieses Mal aber auf heimischen Gefilden.
Nach einer kurzen Busreise hieß die erste Station Klepsau. Hier fand eine ausgiebige Weinprobe mit regionalen Spezialitäten statt. Diese umfasste insgesamt 7 Weinsorten bei geselligem Beisammensein. Danach wurde die lustige Gruppe von Traktoren und Planwagen direkt vor Ort abgeholt. Auf der Fahrt Richtung Hohebach blieb die „weinselige Stimmung“ aufrecht erhalten und phasenweise wurde aus vollen Kehlen gesungen so das die Klänge bis in´s Kochertal zu reichen schienen. Einen Halt hat die Gruppe dann an der Kapelle St. Wendel zum Stein bei Dörzbach gemacht. Unter der fachmännischen Führung von Werner Plaha wurde die Geschichte dieses Ortes erläutert. Weiter ging die Reise dann mit den gleichen Fortbewegungsmitteln bis nach Hohebach. Endstation war die Gaststätte „Verborgener Winkel. Hier ließ die Gruppe dann bei bester Verpflegung in den Gesprächen den Tag und die ereignisreiche Saison mit Eröffnung der neuen Tennisplätze Revue passieren. Zu später Stunde ging die Heimreise dann wieder in´s Kochertal mit der Vorfreude auf die kommenden Saisons und die Feste im nächstem Jahr.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.