Nordheimer CDU besucht Südzucker

Mit 50 Teilnehmern war die CDU Nordheim bei Südzucker in Offenau.
Auf Einladung der CDU Nordheim fuhren 50 interessierte Bürger mit dem Bus ins Südzuckerwerk nach Offenau. Nachdem die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt und zur Einführung zwei Filme gesehen hatten, begann ein hochinteressanter Rundgang. Im Drei-Schicht-Betrieb, an sieben Tagen die Woche werden täglich 13.000 Tonnen Zuckerrüben verarbeitet. Etwa sieben bis acht Kilo benötigt man für ein Kilo Zucker. Nach dem Entladen und Waschen werden die Rüben zu Schnitzeln zerhackt. In einem Extraktionsturm löst 70 Grad heißes Wasser den Zucker aus der Rübenzelle – der Rohsaft. Durch Kalk und Kohlensäure werden die Nichtzuckerstoffe gebunden. Übrig bleibt ein klarer Dünnsaft der mehrfach erhitzt und eingedickt wird. Die entstandene, zähe Masse mit 67 Prozent Zuckergehalt, wird erneut aufgekocht. Nach dem Schleudern in Zentrifugen trennen sich Sirup und Kristalle, übrig bleibt Zucker, der schneeweiß in die Tüte abgepackt werden kann. In der großen Halle mit den Verdampfungskesseln wurde den Besuchern aus Nordheim bei rund 40 Grad ordentlich eingeheizt. Zum Abschluss gab es noch ein leckeres Vesper, bevor die Heimreise angetreten wurde. Der CDU Vorsitzende Thomas Donnerbauer bedankte sich für das große Interesse und die Teilnahme
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.