Arbeitskreis Altenhilfe - Ehrenamtliche unterstützen seit Jahren ältere und alleinstehende Menschen

Auf Einladung der Gemeindeverwaltung wurden letzte Woche die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Arbeitskreises Altenhilfe zum einmal jährlich stattfindenden Zusammentreffen eingeladen.
In seiner Begrüßungsansprache trug Bürgermeister Markus Kleemann ein Engelsgedicht vor und brachte seine Wertschätzung für die geleistete Tätigkeit zum Ausdruck. Er bedankte sich bei den ehrenamtlichen „Engeln“ für ihren Einsatz.
Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Hefezopf berichtete Irma Layer von den Anfängen des Arbeitskreises Altenhilfe. Sie war 1981 eine der Mitgründerinnen. Damals habe sie „noch Blumen am Bach gezupft, um den alten Mitbürgerinnen und Mitbürgern eine Freude zu machen. Auch den guten Kaffee brachte man seinerzeit noch in der Kanne mit.“
Die Helferinnen und Helfer des Arbeitskreises Altenhilfe haben es sich zur Aufgabe gemacht, alte, alleinstehende Personen zu betreuen. Insbesondere älteren Menschen, die alleinstehend sind und aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr beweglich sind, soll das Gefühl gegeben werden, dass sie nicht vergessen sind. Aus diesem Grunde können die Besuche von Kranken und Hilfsbedürftigen nicht hoch genug bewertet werden und sind aller Unterstützung wert.
Für diese wichtige Aufgabe sucht die Gemeindeverwaltung dringend noch weitere Mithelferinnen und Mithelfer. Bitte wenden Sie sich bei Interesse oder Fragen an Frau Heinrich, Tel. 07062/261-57 oder unter heinrich@oberstenfeld.de. Herzlichen Dank!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.