Umwelt- und Nachhaltigkeitstag 10. April 2021

Bürgermeister Markus Kleemann und Bauhofmitarbeiter bei der Ausgabe der Materialien
Fast 80 Bürgerinnen und Bürger aus Oberstenfeld, Gronau und Prevorst haben sich zur Teilnahme am diesjährigen Umwelt- und Nachhaltigkeitstag angemeldet. Einst bekannt unter der „Markungsputze“ wurden am vergangenen Samstag über mehrere Stunden verschiedene Routen in Oberstenfeld, Gronau und Prevorst abgelaufen und die Natur von sämtlichem angetroffenen Müll gesäubert. Aufgrund der aktuellen Situation musste in diesem Jahr alles etwas abgewandelt werden, doch das hat die Wichtigkeit der Aktion nicht geschmälert und den Spaß beim Müllsammeln nicht getrübt. Corona-konform wurde in kleinen Gruppen, bestehend aus maximal zwei Haushalten, gestartet und bei der Ausgabe der Materialien Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten.
Ausgestattet mit Müllzangen und einer kleinen Verpflegung für unterwegs, sammelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den ausgewählten Strecken, Säckeweise illegal entsorgten Müll ein.
„Der Umwelt- und Naturschutz liegt uns sehr am Herzen. Deshalb war es uns wichtig, den Umwelt- und Nachhaltigkeitstag so wie es möglich war durchzuführen. Die hohe Teilnehmerzahl und die vielen positiven Rückmeldungen zeigen, dass dies auch für unsere Bürgerschaft ein wichtiges Anliegen ist. Ich freue mich über den großen ehrenamtlichen Einsatz und bedanke mich dafür im Namen der Gemeinde bei allen Helferinnen und Helfern,“ betont Bürgermeister Markus Kleemann.
Auch unsere Kindergärten und die Lichtenbergschule beteiligten sich in verschiedenen Formen und zu unterschiedlichen Zeiten am Umwelt- und Nachhaltigkeitstag.
Im Natur- und Erlebniskindergarten Prevorst wurde dabei nicht nur Müll gesammelt, sondern sich auch in einer Gesprächsrunde damit auseinandergesetzt, wie Müll entsteht und was eigentlich mit Müll passiert. Wichtige Fragen, die auch gerade bei jüngeren Generationen thematisiert werden sollten, um diese dafür zu sensibilisieren.
Zudem waren alle Klassen der Lichtenbergschule im Ort unterwegs und sammelten einiges an Müll ein. Einzelne Klassen beschäftigten sich außerdem mit dem Thema Nachhaltigkeit. So wurden beispielswiese in der Klasse 1c Osterneste aus Verpackungsmaterial gebastelt und mit Kresse bepflanzt. Eine wunderbare Art, Kindern Formen des Recyclings und der Wiederverwendbarkeit zu übermitteln.
Selbst die Kleinsten waren überrascht, wie viel Müll sich hinter Hecken, auf Spielplätzen oder der Wiese herumliegt.
In diesem Sinne appellieren wir an alle: bitte entsorgen Sie Ihren Müll ordnungsgemäß und halten Sie die Natur sauber!
Wir bedanken uns bei allen die mitgewirkt haben und freuen uns auf das nächste Mal!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.