4-Tage Berchtesgaden

Pünktlich um 6:00 Uhr starteten 13 Bergsportler nach Bad-Reichenhall, Maria-Gern um hier eine „kleine“ Einlauf-Tour zu machen. Der Weg führte auf die Kneifelspitze auf 1189 m mit einem herrlichen Blick nach allen Seiten ins schöne Bertesgadener Land mit dem Watzmann-Massiv. Zurück im Tal fuhr die Gruppe weiter nach Berchtesgaden-Engedey zum Hotel „Gebirgshäusl“.
Am 2. Tag teilte sich die Gruppe, 4 machten sich auf den langen und steilen Weg um über 1298 Höhenmeter zum Gipfel des Hochstaufen 1771 m zu kommen. Die Anderen 9 fuhren nach Schwarzeck um zum Hirschkaser 1385 m aufzusteigen. Nach einer ausgiebigen Rast ging es über den „Salzalpensteig“ zurück zum „Gebirgshäusl “. Die Freude war groß als an diesem Abend noch Patrick, Bergsport-Mitglied aus Innsbruck zur Gruppe dazu kam. Nach diesem anstrengenden Tag waren alle früh in den Betten. Am 3. Tag fuhr die ganze Gruppe hinauf zum „Hammerstiel-Parkplatz“ um von hier aus zum Grünstein 1304 m zu wandern. Belohnt mit dem wohl schönsten Blick auf den steil unten liegenden Königsee mit Bartholomä und rüber auf den Watzmann, einfach gigantisch! Nach einer Rast in der „Grünstein-Hütte“ führte die Wanderung über die „Kühroint-Alm“ hinunter zum Parkplatz. Am 4. Tag gab es noch eine Wanderung durch die wunderschöne „Aschauer-Klamm“ mit Einkehr im Gasthaus „Haiderhof“ mit Kaffee und Kuchen und anschließender Heimfahrt die etwas länger dauerte. Alle Teilnehmer waren voll des Lobes für die sehr schönen Tage.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.