Bürgerinformationsveranstaltungen zur Vorstellung der Ergebnisse der Mehrfachbeauftragung Bottwarwiesen

Die Jugendfeuerwehr Oberstenfeld und die Landfrauen Oberstenfeld kümmerten sich um die Bewirtung der Besucherinnen und Besucher
Neben der sehr gut besuchten Bürgerinformationsveranstaltung im Bürgerhaus am Dienstag, 19. Oktober 2021, boten die Gemeinde Oberstenfeld und die Levkas GmbH zwei weitere Möglichkeiten, sich über die Ergebnisse der Mehrfachbeauftragung zu informieren.
Vom 20. bis 22. Oktober 2021 wurden die vier Entwürfe mit Arbeitsmodellen im Maßstab 1:500 im Foyer des Bürgerhauses präsentiert. Mehr als 100 Interessierte kamen über die drei Tage, um die Modelle und Entwürfe zu begutachten. Zu jedem Entwurf konnten mit kleinen Zetteln Positiv- wie Negativpunkte vermerkt werden, welche besonders bei der Weiterentwicklung des Siegerentwurfes miteinfließen sollen. Besonderen Anklang fand der Siegerentwurf dabei vor allem hinsichtlich der Aspekte Nachhaltigkeit, Verkehrsplanung, und Grünflächen sowie hinsichtlich der städtebaulichen Konzipierung. Verbesserungsvorschläge kamen vor allem dahingehend, dass noch einmal überdacht werden soll, welcher Gebäudebestand erhalten werden sollte und wie Rad- und Fußgängerwege noch besser integriert werden können.
Darauffolgend fand am vergangenen Samstag die Vor-Ort-Geländebesichtigung auf dem ehemaligen Werzalit-Areal statt. Von 11 - 16 Uhr kamen über 300 interessierte Bürgerinnen und Bürger, welche das Gelände frei besichtigen konnten. In der Sheddachhalle wurden erneut die Entwürfe der Mehrfachbeauftragung sowie die Arbeitsmodelle präsentiert. Das verantwortliche Architekturbüro präsentierte noch einmal ausführlich den Siegerentwurf.
Damit ging eine Woche voller Informationen in Sachen Mehrfachbeauftragung Bottwarwiesen zu Ende. „Uns war es wichtig, alle Bürgerinnen und Bürger über die Entwürfe und unsere Gedanken ausführlich zu informieren und sie an der Weiterentwicklung des Siegerentwurfes zu beteiligen. Die guten Gespräche sowie der intensive und fruchtbare Austausch in den letzten Tagen haben viel zur gemeinschaftlichen Entwicklung des 12,3 Hektar großen Geländes beigetragen“, so Bürgermeister Markus Kleemann. Auf Basis dieser nun vorgestellten Pläne, an denen sich sicherlich auch noch Einiges ändert, wollen wir das Gelände in eine gute Zukunft führen. Dabei wird es uns auch in der folgenden Zeit ein wichtiges Anliegen sein, die Bürgerinnen und Bürger bei der Entwicklung miteinzubeziehen.
Weiter haben alle Interessierte die Möglichkeit die Entwürfe auf unserer Homepage unter https://www.oberstenfeld.de/start/Arbeiten_Wohnen/... einzusehen.
Das Arbeitsmodell des Siegerentwurfs ist im Rathaus ausgestellt und kann dort besichtigt werden.
Danke an die Jugendfeuerwehr und die Oberstenfelder Landfrauen für die Bewirtung sowie das Team der MVB Allgemeinarztpraxis für die Teststation vor Ort!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.