Geplanter Glasfasernetz-Ausbau im Gewerbegebiet Lichtenberger Straße

Rückmeldefrist auf Initiative der Gemeinde Oberstenfeld bis zum 30. Oktober 2021 verlängert

Schnelles Internet ist für unsere Unternehmen von existenzieller Bedeutung und wird zunehmend zum Wettbewerbsfaktor. Immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wollen von zuhause arbeiten.

Dies wird sich in Zukunft weiter verstärken und der Bedarf an Bandbreite wird weiter zunehmen. Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft ist ein zentraler Faktor für unsere Lebensqualität und unseren Wohlstand. Schnelles Internet ist ein Teil der Zukunftssicherung für jedes Gewerbe und für unseren Wirtschaftsstandort.

Das schnellste und einzig zukunftssichere Medium für schnelles Internet ist Glasfaser.

Nach der im Programm vorgesehenen Ausbauplanung hat nun das Gewerbegebiet Lichtenberger Straße in Oberstenfeld die Chance, Glasfaser bis ins Haus zu erhalten. Alle dort angesiedelten Betriebe können einen Glasfaser-Hausanschluss buchen.

In der Telekommunikationsbranche ist es dabei üblich, dass dann ausgebaut wird, wenn ausreichend Interesse an einem Anschluss vorhanden ist. So geht auch die Telekom vor. Für uns bedeutet dies: Wenn bis zum 30. Oktober 2021 genügend Unternehmen einen Vorvertrag für ein Glasfaserprodukt abschließen, kommt es zum Ausbau. Alle, die sich bis dahin registrieren, erhalten die Erschließung und den Hausanschluss kostenfrei. Das heißt, es entstehen bei einer Registrierung bis zum Datum keine Kosten für den Anschluss der Zukunft. Kommt die notwendige Anzahl an Vorverträgen aber nicht zusammen, wird es dieses kostenfreie Angebot auf absehbare Zeit nicht mehr geben.

Weitere Informationen finden interessierte Unternehmen auf der Internetseite:
https://geschaeftskunden.telekom.de/internet-dsl/g...

Interessenten wenden sich bitte direkt an die Telekom Deutschland GmbH per Aktionshotline: 0800 330 6709 oder unter https://www.telekom.de/jetzt-vollglas

Wir würden uns freuen, wenn sich viele Unternehmen von Oberstenfeld im Interesse der eigenen Wettbewerbsfähigkeit in der Zukunft für einen Glasfaseranschluss entscheiden würden.
Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Kostic vom Zweckverband Kreisbreitband Ludwigsburg (KBL) unter der Telefonnummer 07141 / 144 42635 oder per E-Mail an v.kostic@zvkbl.de gerne zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.