Kalte Tage in der Oberpfalz

Gut eingepackt, es kann losgehen
Schon früh am Sonntagmorgen trafen sich 8 Bergsportler um im Vereinsbus nach Vohenstrauß/Braunetsrieth in der Oberpfalz zu fahren. Dort wurden sie von vier weiteren Bergsportlern und Frau Freudenreich vom „Landhotel-Lindenhof“ schon erwartet. Nach Kaffee und Kuchen ging es los auf dem „Nördlichen Marterl-Weg“. Die Marterl und Steinzeugen im Wald wurden gefunden, genauso wie Steinpilze die buchstäblich am Weg wuchsen. Nach einem guten Abendessen ging dieser Tag zu Ende. Am nächsten Morgen ging es bei +5° auf dem „Südlichen Marterl-Weg“ wieder durch Wald und Flur. Gut, dass es zum Abendessen auch eine heiße Suppe gab. Am Samstag startete die Gruppe trotz leichtem Regen nach Leuchtenberg. Nach einer Einkehr erklommen die Bergsportler die „Burgruine Leuchtenberg“ Stammsitz der Landgrafen von Leuchtenberg aus dem 11. Jahrhundert. Nach 2,5 Stunden Rückweg, vorbei an gewaltigen Felsformationen, war das Hotel wieder erreicht. Mit Sekt und gutem Abendessen klang dieser Tag aus. Am letzten Tag gab es noch eine interessante Führung durch die „Burg Draeswitz“ Amtsburg der Wittelsbacher von 1283 bis 1809. Dann wurde die Heimfahrt angetreten. In Gronau angekommen ging es noch zum Essen in die „Krone“. Reich an Erlebnissen waren alle Teilnehmer zufrieden mit diesem schönen Wochenende.
2
Diesen Autoren gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.