Wandern und Fahrradfahren im Kraichgau

Wanderer und Radfahrer wieder vereint
.Erstmals trafen sich am Sonntagmorgen 9 Radler und 6 Wanderer in Gronau um zusammen einen schönen Tag zu erleben. Die Fahrt ging nach Sternenfels zum Sportplatz. Nach dem „Satteln“ der Räder trennte sich die Gruppe mit dem Versprechen sich am Abend zum Abschluss wieder zu treffen.

Für die Radler ging die Fahrt nach Diefenbach, Schützingen, Zaisersweiher vorbei am Roßweiher nach Maulbronn. Hier am „Tiefer See“ war Zeit eine Pause zu machen. Gestärkt ging es weiter durch den Klosterhof dann steil bergauf zum Buchwald und nach Knittlingen. Eine kleine Pause gab es am Weißacher-See. Lange kühle Waldwege führten in Richtung Bernhartstal zum Büschelhof.Ab hier musste eine lang anhaltende Steigung bewältigt werden bevor Großvillars erreicht wurde. Nach Oberderdingen wurden noch einige Schleifen gezogen bevor es wieder steil hinauf ging und der Ausgangspunkt erreicht wurde.
Der Weg der Wanderer führte ebenfalls steil hinauf auf den Schlossberg. Die Entschädigung war eine Aussicht auf den Odenwald und den Pfälzerwald. Über den Augenberg führte der Weg zum Wildgehege, Trinkwaldsee, Kraichsee zum

Derdinger Horn. Zurück ging es durch Weinberge, Bernardsweiher und über die Teufelsklinge zum Ausgangspunkt. Dort traf man nahezu gleichzeitig mit der Radlergruppe ein. Mit einer Einkehr in der „Weinstube am Sandberg“ klang dieser, für alle, schöneTag aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.