61. Vorlesewettbewerb 2019/2020: Emily Richert ist Gewinnerin des Schulentscheids am PDG Obersulm

Die PDG Klassensiegerinnen: Emily Richert (links) und Madeline Naser (rechts)
„Wow! Ein Buch hat meine Fantasie erweckt!“ – rappte Eko Fresh 2019 zum Jubiläum des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels. Fantasie bei ihren Zuhörer*innen weckte auch Emily Richert, Schülerin am Evangelischen Paul-Distelbarth-Gymnasium.
Die Schüler*innen der Klassen 6a und 6b holten auch dieses Jahr ihre Lieblingsbücher hervor, übten fleißig und haben sich gegenseitig um die Wette vorgelesen, um optimal auf den 61. Vorlesewettbewerb vorbereitet zu sein. Denn nur wer wirklich klar und deutlich vorliest, wer richtig betont und es schafft, mit seinem Vortrag die Fantasie der Zuhörer*innen zu erwecken, hat eine Chance auf den Schulsieg.

Emily hat dieses Ziel erreicht, sie gewann den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs und setzte sich gegen Mitschülerinnen und Mitschüler beider sechster Klassen durch. Die Sechstklässlerin las aus dem Jugendbuch „Ein ganzes halbes Haus“ von Claudia Weiand und hat sich als Schulsiegerin weiter für den Regionalentscheid qualifiziert. Das PDG drückt ihr für die nächste Runde die Daumen!

Bundesweit lesen jedes Jahr rund. 600.000 Schüler*innen der 6. Klassen beim Vorlesewettbewerb um die Wette. Er ist einer der größten und traditionsreichsten Schülerwettbewerbe Deutschlands.

Der aktuelle Stand des 61. Vorlesewettbewerbs sowie alle Infos, Termine und Teilnehmerschulen sind auf www.vorlesewettbewerb.de zu finden.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.