Gedicht zum Juni

     Juni

Die Reisezeit ist voll entbrannt,
bei uns am See und Badestrand.

Ach war das vor Corona schön,
jetzt bleibt uns noch spazieren gehn.

Man hört von Gästen, die dies Tal entdecken,
was ist das für ein schöner Flecken.
Heißt es dann wir kommen wieder,
und lassen uns beim Weine nieder.
So sind  alle froh gestimmt,
weil dann auch die Kasse stimmt.
Es ist doch schön im Garten schwitzen,
und nicht nur vor dem Kasten sitzen.
In dieser Zeit ist die Natur so schön,
da sollten wir nach draußen gehn.
   Bibi
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.