Jahresmitgliederversammlung Freundeskreis ehemalige Synagoge Affaltrach e.V. am 25.04.2019

Heinz Deininger begrüßt die Vereinsmitglieder zur Jahresversammlung
Obersulm: Johanniterhaus |

Auf ein erfolgreiches Jahr 2018 kann der Freundeskreis ehemalige Synagoge Affaltrach e.V. bei seiner Jahresversammlung im Affaltracher Johanniterhaus zurückblicken. Eine konstante Mitgliederanzahl sowie eine positive Besucherstatistik eröffnen den Bericht des 1. Vorsitzenden Heinz Deininger.

Vor allem die Anzahl der Schüler und Konfirmanden ist mit 849 erfreulich angestiegen, auch die Altersstruktur der Vereinsmitglieder weist auf eine Verjüngung hin. Andererseits ist die Anzahl der Einzelbesucher des Museums im Verhältnis zu den üblich hohen Gruppenbesuchen stark gewachsen. Durch anspruchsvolle Vorträge und ein abwechslungsreiches Jahresprogramm möchte der Verein auch 2019 ein breites Publikum ansprechen. Neben dem weiter voran getragenen Projekt der Ausstellungs-Modernisierung ist die Weiterentwicklung des Museums Synagoge zu einem Begegnungsort zwischen verschiedenen Zeiten, Religionen und Kulturen ein wichtiges Ziel, das auch durch den pädagogischen Arbeitsschwerpunkt des Vereins unterstützt wird. Dabei sollen nicht nur Führungen und Projekte mit Schülern im Fokus bleiben, sondern vermehrt auch offene Kinder- und Freizeitangebote vom Verein gemacht sowie die Kooperation mit der VHS ausgebaut werden. Der Heilbronner Bürgerpreis 2018 ist dem Verein Lohn und Ansporn zugleich.
CK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.