JAHRESMITGLIEDERVERSAMMLUNG FREUNDESKREIS EHEMALIGE SYNAGOGE E.V. AM 05.04.2022

Die MV des Freundeskreises konnte - trotz der seit zwei Jahren bedingten Corona-Einschränkungen - im letzten Jahr auf einige interessante Veranstaltungen zurückblicken.
Bei der Besucherzahl gab es zwar einen deutlichen Rückgang, für 2022 wird ein Aufschwung vorhergesagt. Die Mitgliederzahl liegt seit 2012 relativ konstant bei 212. Ab diesem Jahr sollen - siehe neues  Jahresprogramm auf der Homepage der Synagoge - monatlich wieder attraktive Veranstaltungen stattfinden. Vorstand und Kassierer wurden einstimmig entlastet. Höhepunkt im Juli wird der geplante Vereinsausflug nach Bad Kreuznach und Mainz sein. Auch die für Oktober angekündigte Lesung aus dem Buch "Nicht ohne meine Kippa" von und mit  Israel Lewi Ufferfilge aus Berlin sei erwähnt. Die Gedenkfeier zum 9. November 1938  wird durch einen Vortrag von Heinz Deininger "Der Pfad zur Reichspogromnacht: Der Anschluss Österreichs und die 'Polenaktion' " ergänzt.  
Für 2022 ist geplant: Fortsetzung der pädagogischen Arbeit wie bisher durch Führungen und Angebote an Schulen. Ein neues Team hat sich zusammengefunden und plant Module für den Unterricht an Schulen zu erarbeiten. Das Projekt "Jüdischer Kulturweg Heilbronner Land", zu früheren Stätten jüdischen Lebens in der Region ist im Entstehen. Die Synagoge wird dabei sein.
BE
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.