Mitgliederversammlung

von rechts nach links: Juliane Zeltner, Barbara Eder, Anna-Maria Distel, Beate Vollert
Am 02. April fand die Mitgliederversammlung der Landfrauen Willsbach im Sportheim statt. Nach der Begrüßung durch Barbara Eder und dem Totengedenken, lieferte Schriftführerin Beate Vollert einen ausführlichen Überblick über die Tätigkeiten des vergangenen Jahres. Dabei war die Organisation und Durchführung des Erntedankfestes der Obersulmer Landfrauen ein Highlight im Jahresgeschehen. Renate Carle berichtete über die Mitgliederentwicklung der Landfrauen. Der Verein darf sich über 7 neue Mitglieder freuen. Nun hat der Verein 177 Mitglieder und das Durchschnittsalter beträgt 67,7 Jahre. Elvira Merkle gab einen finanziellen Überblick des Vereins, die Finanzen sind solide und transparent. Die Kassenprüfer Renate Katterfeld und Anna-Maria Distel bestätigten eine ordentliche und sorgfältige Kassenführung. Die Vorstandschaft wurde dementsprechend einstimmig entlastet. Zur Wahl standen dieses Jahr 2 Beisitzerinnen Uschi Hergesell und Jutta Schulz. Leider haben beide ihr Amt niedergelegt und stellten sich nicht zur Wiederwahl. Barbara Eder bedankte sich bei ihnen für ihr 6-jähriges Engagement für den Verein und überreichte ihnen ein Dankeschön. Bei den Ehrungen wurden Anna-Maria Distel, Anita Dorsch, Juliane Zeltner und Beate Vollert für 25 Jahre geehrt. Für ihre Treue zum Verein erhielten sie eine Orchidee. Leider kündigte Elvira Merkle an, dass auch sie ihr Amt als Kassiererin im nächsten Jahr niederlegen will. Das ist für den Verein sehr bedauerlich, denn sie ist ein geschätztes und zuverlässiges Vorstandsmitglied.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.