Armin Waldbüßer erneut nominiert für die Landtagswahl 2021

Armin Waldbüßer tritt erneut als Grüner Kandidat für den Wahlkreis 20 Neckarulm an (Foto: Tilman Dautel)
Obersulm: Hofwiesenhalle - Willsbach | Armin Waldbüßer, Naturkostladenbesitzer aus Willsbach, tritt erneut als Kandidat für die Landtagswahl 2021 im Wahlkreis Neckarsulm an. Der 59-jährige Gemeinderat und Fraktionssvorsitzende der Grünen Kreistagsfraktion wurde am 25. Juli in der Hofwiesenhalle in Willsbach einstimmig gewählt. Den knapp 25 Mitgliedern und Gästen führte er in seiner Bewerbungsrede aus, was ihm besonders am Herzen liegt: Mehr Druck bei der Umsetzung der Energiewende, ein besserer Ausbau des ÖPNV und mehr soziale Gerechtigekeit. Der gelernte Erzieher setzt sich dafür ein, die Kinderarmut zu bekämpfen und eine weltoffene Gesellschaft zu fördern. Die grünen Themen Begrenzung des Flächenverbrauchs, Beschränkung des Einsatzes von Pestziden und innovative Wirtschaftsformen sind ihm ein großes Anliegen.
Als Ersatzkandidatin wurde Dr. Sabrina Auerbach aus Neckarsulm gewählt. Sie trat gegen Cornelius Oette aus Neuenstadt an. Die 53-jährige Pädagogin war bereits 2009 Zweitkandidatin bei der Landtagswahl, damals mit dem Landtagskandidaten Horst Strümann. Neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin an der Erzieherinnenschule in Neckarsulm engagiert sie sich ehrenamtlich im heiltherapeutischen Reiten in Bad Friedrichshall und in der Jugendfarm Reisachmühle. Seit 2019 ist sie ebenfalls Kreisrätin der Grünen Fraktion.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.