Jugend-Vereinsmeisterschaften 2021

Sieger Jugend-VM 2021
Nachdem lange unklar war, wie und ob ein Spielbetrieb in 2021 durchgeführt werden kann, konnte in Abstimmung mit der Jugendabteilung und dem Breitensportteam auch dieses Jahr eine Jugendvereinsmeisterschaft ausgetragen werden.
Zwischen Ende Juni und Ende September wurden die Gruppenspiele in den Klassen U12 gemischt, U15 männlich und U18 weiblich mit insgesamt 27 Teilnehmern absolviert, um sich für die Finalspiele am 02.10. zu qualifizieren.
So standen sich dann in der U12 am 02.10. bei bestem Wetter Caleb Hago und Luis Denz sowie Anakin Bisserier und Silas Theissinger gegenüber.
Hier konnten sich die Favoriten Caleb und Anakin jeweils souverän durchsetzen und damit das Spiel um Platz 1 sichern.
In der U15 kam es zu den ewigen Duellen Nico Bauer gegen Robin Schock und Tobias Bayer gegen Luis Keck.
Während sich Nico souverän den Finaleinzug sichern konnte, wurde es im 2. Match dramatisch. Nach Abwehr von insgesamt 8 Matchbällen konnte sich Tobias Bayer denkbar knapp erst im Match-Tiebreak durchsetzen.
Bei der U18 setzten sich Nellie Kaijser gegen Amy Rank und Svenja Bauer gegen Xenia Bisserier mit jeweils deutlichen Siegen durch und das „Küken“-Finale war perfekt.
Nach einer gemeinsamen Mittagspause bei Pizza und Döner war dann alles angerichtet für das finale Kräftemessen.
In der U12 konnte sich Luis Denz mit einem souveränen Auftritt den 3. Platz gegen Silas Theissinger sichern.
Im Finale war es dann Anakin Bisserier, der das Momentum auf seiner Seite hatte und sich gegen Caleb Hago durchsetzen konnte.
Im kleinen Finale der U15 war es Robin Schock, der den Treppchenplatz nach einem Sieg über Luis Keck erobern konnte.
In einem hochklassigen Finale setzte sich der Titelverteidiger Nico Bauer gegen Tobias Bayer durch.
Die Überraschungspaarung im kleinen Finale der U18 zwischen Amy Rank und Xenia Bisserier entschied nach hartem Kampf Amy erst im Match-Tiebreak für sich.
Nellie Kaijser und Svenja Bauer, die jüngsten Teilnehmerinnen der U18, zeigten im Finale feines Tennis und hart umkämpfte Spiele, wobei sich am Ende dann Nellie erneut den Titel schnappen konnte.
Das Orga-Team sagt herzlichen Dank, insbesondere für die zahlreiche Teilnahme und die stets spannenden und fair geführten Spiele. Ein besonderer Dank geht an die Jugend-Abteilung sowie C.-P. Schmidt für die Preise aller Finalteilnehmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.