Segelsaison 2020 neigt sich dem Ende zu

verwaiste Optimisten warten auf das Einwintern
Obersulm: OSC-Vereinsheim Breitenauer See | Anfang des Jahres 2020 sah alles gut aus für die kommende Segelsaison des Obersulmer Segelsport-Clubs e.V. (OSC).
12 Kinder waren zum Kindersegelkurs angemeldet. Nach 3 Theorieeinheiten, durchgeführt von Andreas Franzke, kam Covit-19, d.h. eine Zwangspause. Im Juni, nach Lockerung der Maßnahmen, konnten die Kids in ihren Optimisten auf dem Breitenauer See einmalig praktisch üben. Durch die Sperrung des Sees musste der Kurs leider abgebrochen werden. Die Beteiligten hoffen auf eine Fortsetzung mit Abschluss der Jüngstenscheinprüfung.
Das junge Team Robert Franzke, Timo Braungardt und Max Lamprecht hatte im Januar 2020 einen Segeltörn in Kroatien im Gebiet Biograd ausgeschrieben. 16 junge Leute, auf 2 Yachten, einer Bavaria 46 Cruiser und einer Dufour 460 GL traten Ende August eine 1-wöchige Reise mit Start in Sukosan, Kroatien, an. Obwohl Covit-19 das Vorhaben verkomplizierte und die Mehrzahl der TN keine Segelkenntnisse hatten, waren alle begeistert.
Covit-19 hat den Segelbetrieb auf dem Breitenauer See beträchtlich eingeschränkt, besonders die Kinder und die aktiven Jugendlichen mussten sehr zurückstecken.
Mit dem Einwintern der Boote, geht nun die Segelsaison für 2020 zu Ende. Die Segler freuen sich auf ein hoffentlich entspannteres Jahr 2021.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.