Eingeheizt haben nur die Rhythmen von drums alive

Gut behtütet: Die jüngsten Gottesdienstbesucher bastelten sich Malerhüte. (Fotos: Gerhard Herold)
Viele haben den Regenschirm zu Hause gelassen, als sie den Gottesdienst im Grünen auf der Wiese neben der Kochana besuchten. Die Feier zum Auftakt des Sommerfests der Kolpingsfamilie Oedheim stand schließlich unter dem Thema: „Gut beschützt, behütet und beschirmt“. Erfrischend und lebendig wirkte bei der Messfeier, dass der förmliche Ablauf nicht so sehr im Vordergrund stand. So machten junge Besucher zunächst mal anschaulich bewusst, welche Arten von Schirmen es gibt, und welchen Nutzen sie jeweils haben. Mehr wissenschaftlich ging Diakon Gregor Haag in seiner Predigt auf das Thema ein. Auffällig sei beispielweise, dass es in Psalm 5 heißt: „Lass sich freuen alle, …denn du beschirmest sie.“ Lt. Wikipedia seien Schirme jedoch erst Jahrhunderte nach der Entstehung der Psalmen erfunden worden. Nur dass sie dann weniger dem Schutz vor feindlichen Pfeilen, sondern vor Sonne und Regen dienten. Bei Speis und Trank lud das milde Sommerwetter zum Verweilen ein. Eingeheizt hat ausnahmsweise mal nicht die Sonne, sondern die Rhythmusgruppe drums alive. Die jüngsten Besucher konnten sich Schlüsselanhänger basteln. Doch nicht ganz unerwartet war das Festthema plötzlich hautnah zu erleben: Der Himmel öffnete seine Schleusen. Die Zelte und Schirme hielten weitgehend dicht. Es blieb gemütlich.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.