Oedheimer Theater: Spielzeit erneut verschoben

Theaterproben in Oedheim: Tilda (Emma Götz) überredet ihren Opa (Bernd Herdecker) zu einer Venedig-Reise. (Foto: Kolpingtheater Oedheim)
Zwar sei Honig mehrere Jahre haltbar, lange will das Kolpingtheater Oedheim jedoch nicht mehr bis zur Premiere der Bühnenfassung von Til Schweigers Film Honig im Kopf warten. Ursprünglich sollte das Stück zu Neujahr dieses Jahres Premiere in Oedheims Kulturhaus Kochana haben. Doch der Lockdown zur zweiten Corona-Welle verhinderte dies. Recht optimistisch wurden die Proben im September dieses Jahres wieder aufgenommen, um zu Neujahr 2022 in die 76. Spielzeit gehen zu können. Nun wird die vor zwei Jahren gefeierte 75-jährige Tradition, an Neujahr in Oedheim stets eine Theaterpremiere erleben zu können, ein zweites Mal unterbrochen. Nicht nur das Spielgeschehen auf der Bühne war sehr weit fortgeschritten, auch Plakate und Prospekte waren bereits druckreif. Spielleiterin Simone Koch: „Zum Glück konnten wir den Druckauftrag noch stornieren.“ Auch das Bühnenbild war bereits zu zwei Drittel fertig gestellt. Doch Hauptdarsteller Bernd Herdecker ist beruhigt: „Die ständig wechselnden Spielorte verlangen leicht handhabbare Kulissen-Elemente. Die können wir leicht außerhalb der Kochana zwischenlagern.“ Mittlerweile laufen die Planungen auf Hochtouren, um einen geeigneten Zeitraum für die vierwöchige Spielzeit zu finden. Ein weiteres Jahr soll das Publikum nicht noch mal warten müssen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.