Optimistisch in das Jahr 2022

Gottesdienst im Oedheimer Pfarrgarten (Foto: Christian Hoegen)
Der Event-Kalender füllt sich zusehends, Theaterbegeisterte können sich auf die Premiere der Bühnenfassung von "Honig im Kopf" an Neujahr 2022 freuen. Die drei Chöre proben bereits wieder. Nachdem Absagen und Terminverschiebungen das Jahresprogramm der Kolpingsfamilie Oedheim heftig durcheinanderwirbelten, konnte bei der jüngsten Mitgliederversammlung optimistisch in die Zukunft geblickt werden. Die Lockdown-Flaute wurde dank neuer Ideen elegant überbrückt.
Vor Einstieg in die Agenda gedachten die Anwesenden der im vergangenen Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder Adolf Berger, Karl Keicher und Reinhold Denzer.
Vorstand Andreas Herold in seinem trotz Corona respektablen Rückblick: „Großen Zuspruch fand auch im Juli der Gottesdienst im Pfarrgarten mit anschließender kleiner Bewirtung."
Hubert Mende konnte auf dem Missionskonto einen Spendeneingang von 4.950 Euro verzeichnen. Gefördert werden damit Hilfsprojekte der Franziskanerinnen von Reute.
Vorstand Christian Hoegen schloss die Versammlung mit einem Ausblick auf die nächsten Dachbodengespräche. Am Sonntag, 24. Oktober geht es um Beethoven und seine Zeit. Ist die Kirche am toten Punkt angelangt? Diese Frage steht am 17. November im Mittelpunkt des Gesprächs mit Johanna Rahner, Theologin und Lehrstuhlinhabern an der Uni Tübingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.