Reiner Maier 40 Jahre Kolpingchor-Dirigent

Reiner Maier (li.) bei seiner Ehrung für 40-jährige Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie Oedheim letztes Jahr durch die Vorstände Werner Ruck (Mitte) und Josef Herold. (Foto: Gerhard Herold)
Am Samstag, den 26. April 1980 wurde Reiner Maiers Vorgänger, Helmut Herold, im Rahmen eines festlichen Konzertes im Katholischen Gemeindehaus Oedheim als Dirigent des Kolpingchores Oedheims verabschiedet. Den Taktstock übernahm danach im Mai 1980 Maier, damals Organist in der Mauritius-Kirche Oedheim und Sänger im zweiten Tenor des Kolpingchores. Das für den vergangenen April geplante Festkonzert zu Maiers Jubiläum konnte nicht stattfinden. Sobald wie möglich soll eine Feier im Kreise des Chores nachgeholt werden. In einer E-Mail an die Sänger sieht Maier die „40 Jahre gemeinsamen Singens und Musizierens als Anlass, dass wir mit großer Freude und noch mehr Dankbarkeit an diese wahrhaft biblische 40 Jahre denken.“ Chorvorstand Bernd Herdecker rechnet in seinem Glückwunsch-Schreiben an Maier mit noch mehr Freude nach der Zwangspause. Sie mache bewusst, dass es eigentlich keine echte Alternative zur gelebten und natürlich auch musikalisch verbindenden Gemeinschaft gebe. Vielschichtig und abwechslungsreich sei Maiers großer, insbesondere kulturelle und christlich geprägter Beitrag, die Gemeinschaft der Kolpingsfamilie zu stärken und vielen Sängerinnen und Sängern wie auch Musikerinnen und Musikern ein wunderbares, sinnvolles und auch nachhaltiges Freizeitvergnügen zu bescheren.
2
Diesen Autoren gefällt das:
1 Kommentar
488
Manfred Rappold aus Oedheim | 12.05.2020 | 21:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.