Das "Stückle" #3 - Wir tun was für Wildbienen, Hummel, Schmetterlinge und Co. 🦋🐝🐞🦗

Greifvogelansitzstange
Ich habe diese Woche noch eine Greifvogelansitzstange aufgestellt. Ich erhoffe mir dadurch eine Dezimierung der da oben massig lebenden Wühlmäuse, obs klappt, wir werden es sehen :-)
Der Ansitz ist gut 4m hoch. Eine zusätzliche Verstrebung an der Stange werde ich wohl noch reinklopfen. Es hält zwar so schon ganz gut, könnte aber noch etwas stabiler sein.

Die ersten 2 Nistkästen hängen mittlerweile auch. Ich brauch schließlich noch weitere Mitarbeiter zwecks Schadinsekten die eventuell an meine frisch gesetzten Büsche wollen!

Da die Mitarbeiter auch was zu fressen brauchen, werde ich noch weiteres Futter in Form eines Blühstreifens anbieten. Dieser Streifen ernährt Insekten die wiederum von Vögeln gefressen werden, bzw. die sie zur Aufzucht ihrer Jungen brauchen.
Biete Futter für Futter sozusagen. Ganz schlecht blüht diese Wiese von Natur aus schon nicht, aber da geht noch mehr.

Ich habe einen ca. 3m breiten und 45m langen Streifen erneut gemäht damit etwas später der Boden ordentlich aufgerissen werden kann. Einfach nur so Blumensamen ausstreuen funktioniert nicht, es muss nackter Boden, so gut wie unkrautfrei, vorhanden sein.

Ich schätze den Boden dort eher Nährstoffarm ein, so auch die Meinung des Imkers 100m weiter entfernt von mir. Er meinte, hier oben gibts nur deshalb Baumstücke weil der Boden so "schlecht" sei.
Habe ich gemerkt, die Bäume gingen unheimlich schlecht an.

GUT für die Blumenwiese, sie will und braucht es mager, so fällt ein zusätzliches Abmagern mittels aufbringen von Sand sehr wahrscheinlich weg - ein Arbeitsschritt, Zeit, Geld und Recourcen gespart :-)

Sicher weiss ich das Ende nächster Woche erst, ich habe mal vorsorglich eine Bodenprobe gezogen und eingeschickt, ich wills einfach ganz genau wissen.

Das kann übrigens jeder private Hobbygärtner einmal machen, man bekommt dann nämlich unter anderem exakte, nötige Angaben zur Düngung. Viele düngen ja noch immer komplett pauschal (vor allem zu viel) und ohne zu wissen, "was hab ich denn eigentlich" ?!

Dazu noch ein paar frühherbstliche Eindrücke und Blumenbilder die nun ein zweites mal zur Blüte kommen.

Ich habe beim ersten Mähen ende Juli 2 Streifen bewusst stehen lassen. Je ca. 15m lang und 1 m breit. Alleine auf dieser Fläche habe ich die Tage 25! Wespenspinnen gezählt. Auch hier gilt wieder, man muss nur anbieten ;-)

Die heutige Botschaft:

Geben und nehmen, Vielfalt, Schönheit - Nutzen. Alles soll möglichst im Einklang sein und eine Art Kreislauf(wirtschaft) entstehen ;-) So hat man später am wenigsten Arbeit.

Schönen Sonntag Euchs, macht was draus!

Danke an alle, die bis hierher alles gelesen haben :-)
4 4
5
1 4
2 6
2
4 3
6 5
1 2
2
4
1 4
4
3
2 4
4 3
3 4
2 7
3
4
3
3 5
2
2 5
5
2 6
1 3
3 5
1 2
1 7
2 6
2 5
2 5
4 5
13
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
1.907
Tanja Blind aus Brackenheim | 22.08.2021 | 09:35  
7.554
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 22.08.2021 | 09:49  
5.194
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 22.08.2021 | 09:53  
2.727
Uschi Dugulin aus Neuenstein | 22.08.2021 | 11:34  
8.235
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 22.08.2021 | 12:43  
3.259
Magnus Diller aus Oedheim | 22.08.2021 | 16:54  
3.259
Magnus Diller aus Oedheim | 23.08.2021 | 19:09  
7.554
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 23.08.2021 | 20:04  
3.259
Magnus Diller aus Oedheim | 24.08.2021 | 07:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.