Radikaler Schnitt für Naturidyll

Heutiger Artikel in der HST (Foto: Ute Plückthun)
Sehr geehrte Leser, liebe Heimatreporter/innen,
hat heute von Euch jemand den Artikel:

"RADIKALER SCHNITT FÜR NATURIDYLL"  in der HSt gelesen?

Redakteurin Frau Ute Plückthun von der HST hatte uns besucht und einen Artikel
geschrieben. Wir waren mit ihr auf einem Ausflug rund um das tief beschnittene
Mutzenbergle in Oedheim.
Wir denken sie war recht beeindruckt und hatte sich laut eigener Aussage bei uns sehr wohlgefühlt!

Aufmerksam machen war uns das Wichtigste auf dieser Mission und wir hoffen dies,
wenn auch nicht im Grossen, erreicht zu haben.
Unsere Bemühungen um unsere Natur wird uns auch in Zukunft begleiten und sehr wichtig
bleiben!

In diesem Sinne grüssen wir Euch sehr herzlich
Anneliese und Magnus


Die vielen, vielen Beeren der dezimierten Sträucher jeglicher Art wären für so viele Vögel bei einem Wintereinbruch wie diesem mit zweistelligen Minusgraden ein Segen gewesen!

Wir freuen uns über jede kleine Rückmeldung.
4
3
3
3
3
3
13
Diesen Autoren gefällt das:
12 Kommentare
10.382
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 17.02.2021 | 19:48  
3.124
Moni Bordt aus Weinsberg | 17.02.2021 | 20:00  
3.281
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 17.02.2021 | 20:03  
6.319
Anneliese Herold aus Oedheim | 17.02.2021 | 20:04  
507
Marie-Luise Reichert aus Heilbronn | 17.02.2021 | 20:58  
6.319
Anneliese Herold aus Oedheim | 17.02.2021 | 21:03  
6.636
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 17.02.2021 | 21:51  
6.319
Anneliese Herold aus Oedheim | 18.02.2021 | 06:20  
5.770
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 18.02.2021 | 13:16  
6.319
Anneliese Herold aus Oedheim | 18.02.2021 | 16:50  
2.018
Katja Bernecker aus Heilbronn | 23.02.2021 | 11:37  
6.319
Anneliese Herold aus Oedheim | 23.02.2021 | 11:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.