Sonnenaufgang nach einer frostigen Nacht

Angelockt vom wunderschönen Sonnenaufgang konnte ich mich am vergangenem Freitag gar nicht mehr an der Natur satt sehen. Die gefrorenen Blätter funkelten und glitzerten im herbstlichen Sonnenaufgang, als wäre schon Weihnachten. Die Sonne schenkte nach und nach immer mehr Licht und Wärme und überschüttete alles mit leuchtenden Farben. Die Vögel zwitscherten in den Apfelbäumen. Das leise Rascheln fallender Weinblätter, die nach und nach die letzten gefrorenen Weintrauben preisgaben und daran erinnerten, dass alles irgendwann vergeht. Überall sah man von Eiskristallen übersäte Gräser, Blätter und Baumrinden. Ist die Natur nicht erstaunlich?
2
1
3
4
3
4
1
2
1
4
1
2
2
3
4
1
12
Diesen Autoren gefällt das:
5 Kommentare
5.270
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 11.11.2020 | 09:50  
2.401
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 11.11.2020 | 12:52  
856
Jutta Koster aus Leingarten | 11.11.2020 | 13:58  
83
Sandra Martines aus Oedheim | 13.11.2020 | 15:56  
570
Manfred Rappold aus Oedheim | 17.11.2020 | 13:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.