Totholzeintrag aufm"Stückle" #8 Neue Behausung für Eidechse, Igel, Insekten und Co. 🦎🦔🦫🐞🐛

Ankunft im Wald
Nachschub aufm "Stückle". Auf der Obstwiese gabs ja noch kein Totholz.......das geht ja gar nicht!


Durch eine Bekannte hatte ich nun die Gelegenheit 3 Hänger Totholz (abgelagertes Holz zum Teil schon morsch) abzugreifen. Es ist eigentlich als Brennholz gedacht gewesen, das meiste davon Buche. Auf den Lagerhaufen fiel ein nahestehender Baum der die Folie zerstörte und das gelagerte Holz wurde nass und fing an zu gammeln. Der Besitzer wollte es nun loswerden. Es ist zum Teil morsch, es waren aber auch noch sehr gute Stücke dabei.


Schon die Anfahrt wurde etwas abenteuerlich.....


Ein Freund von mir hatte mir seinen kleinen Jeep geliehen, da ich schon vorab gesagt bekam, dass ein Vorwärtskommen dort, mit normalem PKW unmöglich sei.


So warsaber auch! Schon die Zufahrt zur Waldlichtung war versperrt durch einen umgefallenen Baum. Kein Thema, mein Kumpel Jürgen, Schreinermeister aus Höchstberg, hatte doch ganz gattlich ein kleines Fichtenmoped im Heck - geil! :-)


Also, zappzarapp, alles kurz in Stücke gesägt und der Weg war wieder frei. Matsch, tiefe Pfützen und alles durch und durch glibberich - mit dem PKW tatsächlich nicht zu machen.


Kurz vor dem Ziel gings noch einmal steil bergab auf die grosse Lichtung, eine Wiese mitten im Wald. Schon beim reinfahren wurde schnell klar - aus dieser feuchten Wiese kommst du mit vollem Hänger niemals nicht wieder raus. Ich probierte es deshalb zunächst mit leerem Hänger, aha, alle 4 Räder gruben sich in den feuchten Boden......also, zurückgesetzt und mit zaghaftem Anlauf kam ich grade so wieder hinaus - mit leerem Hänger versteht sich.


Gott sei Dank, der Besitzer selbst war nebst Bulldog auch da, Rock n´Roll!


Mitm Schlepper haben wir das Holz portionsweise nach oben gefahren und dann in den Hänger geladen - puhhhh, Glück gehabt :-)


So wurden es insgesamt 3 Fuhren die den Weg aufs "Stückle" fanden. Hier soll das Holz nun ganz natürlich verotten und von Käfern und Insekten zerfressen werden. Nistraum und die Möglichkeit das sich jemand dort verstecken kann natürlich auch.

Eidechsen können darin jagen und sich verstecken bzw. sich in der Sonne darauf aufwärmen.


Hornissen z.B. finden Nestbaumaterial und der Zaunkönig vielleicht eine Nistmöglichkeit.......


Im grossen Haufen ist unten drin integriert noch ein Igelunterschlupf.




Bitteschön, an alles was kreucht und fleucht - hier habt ihr ein Zuhause, bzw. Material für was auch immer. Ihr könnt jetzt loslegen ;-)





Die heutige Botschaft ist wieder einmal, nur anbieten, der Rest findet sich von ganz alleine!

2
5
4
2 4
2
2
2 5
1 5
3 4
1 5
4 5
4 3
3 5
5 5
16
Diesen Autoren gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
16 Kommentare
7.989
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 10.10.2021 | 14:24  
3.526
Magnus Diller aus Oedheim | 10.10.2021 | 14:35  
36
Jutta Luttermann aus Oedheim | 10.10.2021 | 14:43  
3.526
Magnus Diller aus Oedheim | 10.10.2021 | 15:04  
2.164
Tanja Blind aus Brackenheim | 10.10.2021 | 16:27  
7.989
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 10.10.2021 | 16:44  
10.350
Anneliese Herold aus Oedheim | 10.10.2021 | 17:09  
3.526
Magnus Diller aus Oedheim | 10.10.2021 | 17:55  
7.989
Daniela Somers aus Untergruppenbach | 10.10.2021 | 17:56  
9.618
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 10.10.2021 | 19:07  
6.592
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 10.10.2021 | 19:35  
5.449
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 10.10.2021 | 19:38  
3.526
Magnus Diller aus Oedheim | 11.10.2021 | 04:30  
3.010
Uschi Dugulin aus Neuenstein | 11.10.2021 | 07:52  
3.526
Magnus Diller aus Oedheim | 12.10.2021 | 04:50  
3.526
Magnus Diller aus Oedheim | 14.10.2021 | 18:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.