FEINER OSTERHEFEZOPF

Immer wieder heißgeliebt.
Man meint die Zeit rennt in diesen unruhigen Zeiten noch schneller!
Deshalb möchte ich Euch heute schon dieses sehr alte Rezept aufschreiben.

ZUTATEN:
1kg Mehl
1 frische Hefe
200g Butter
180-200g Zucker
2 Eier
4 Eigelb
etwas Salz
ca. 250ml Milch
etwas Zitronenschale
Rosinen
Mandelblättchen
etwas Hagelzucker
1 verquirltes Ei

Alle Zutaten abwiegen, sie sollten alle die gleiche Zimmertemperatur haben.

Hefe mit etwas lauwarmer Milch und ein wenig vom Zucker verrühren und
ca 20 Min. mit einem Tuch abgedeckt zur Seite stellen.

In eine grosse Schüssel das Mehl mit etwas Salz geben.

Backofen auf ca 40 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze)

In eine kleineren Schüssel Eier, Zucker, Butter und Zitronenschale geben
und schaumig rühren.

Diese Masse zum Mehl geben und zusammen mit dem Vorteig und der restlichen
Milch mindestens !!! 5 Min. mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, der sich dann auch schön von der Schüssel löst.

Die Schüssel mit einem Tuch abgedeckt auf den Rost im Backofen stellen.
Einen Rührlöffel in die Türe klemmen.
Den Teig etwa 45 Min. gehen lassen, bis er sich deutlich gewölbt hat.

Den gegangen Teig teilen und beide Teile nochmal kurz durchkneten.
In einen Teil die nicht eingeweichten Rosinen einarbeiten.
(Die Geschmäcker sind oft recht verschieden).

Jeweils rasch 3 Stränge rollen und zu einem Zopf flechten.
Beide auf ein Backblech setzen.
Mit verquirltem Ei bestreichen die Mandelblättchen und den Hagelzucker aufstreuen
und den Teig nochmals ca 15 Min. gehen lassen.

Die beiden Zöpfe bei 180 Grad ca 40 Min. auf der mittleren Schiene backen.


                                                     GUTES GELINGEN :-)
6
Diesen Autoren gefällt das:
3 Kommentare
2.791
Carolin Kirsch aus Heilbronn | 18.03.2020 | 08:21  
4.481
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 18.03.2020 | 09:16  
1.441
Anneliese Herold aus Oedheim | 18.03.2020 | 09:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.