Oedheimer "Süßsaure Gurken"

Es sind schon einige Arbeitsschritte... (Foto: Kochfun)
Dies ist ein uraltes Rezept meiner Oma, auch meine Mutter hat diese Gurken gemacht.

Man isst diese süßsauren Gurken zu gemischtem Braten, guter Sosse und Spätzle.
Eine Delikatessse ohnegleichen, die es immer nur sonntags wohlportioniert gab!

Es ist eine etwas aufwendige Herstellungsweise und wird deshalb immer seltener  gemacht.


Rezept

6 kg grosse Schälgurken

2,5 l Einmachessig

2,5 l Wasser

2,5 kg Zucker

4 Stangen Zimt

3 - 4 ganze Nelken


Zubereitung

Gurken schälen, halbieren, ausschaben und gleichmässig schnitzeln, ca 1cm

portionsweise in kochende Mischung aus halb Wasser und halb Essig kurz aufwallen lassen und auf einem grossen Nudelbrett auskühlen lassen.

Schnitze danach in einen ganz grossen Topf geben.

Jetzt den Zucker und die Gewürze (in ein kleines Tuch binden) in die Wasser/Essigmischung geben und dies zusammen aufkochen lassen.

Diesen heissen Sud über die Gurkenschnitze geben und die Gewürze aufheben!

4 Tage zugedeckt stehen lassen.

Danach den Sud abgiessen und nochmal mit den aufgehobenen Gewürzen aufkochen.
Gewürze wieder aufheben!
Danach den Sud wieder heiss über die Gurkenschnitze geben und 4 Tage zugedeckt stehen lassen.

Danach zum drittenmal den Sud abgiessen und noch einmal mit den aufgehobenen
Gewürzen aufkochen und heiss über die Gurkenschnitze geben.
Weitere 4 Tage stehen lassen.

Danach die Schnitze kalt in Weckgläser abfüllen und mit Sud begiessen,
sie halten sich sehr lange.

Da dies sehr aufwendig und so sehr lecker ist, wurden die Schnitze am Sonntag sehr wohlwohlend von meiner Mutter oder der Oma portioniert!

Wir Kinder versuchten immer wieder einen Schnitz aus dem Topf zu stibitzen,
was VERBOTEN! war, weil sie dann ja alle schlecht würden wenn man mit den Fingern
in den Topf fasst :)))

Tipp: wenn Sud aus einem Glas übrig war, wurde dieser im Winter teelöffelweise
gegen Halsschmerzen angewendet, was sehr lecker war!

Vielleicht kennt dieses Rezept jemand und wird wieder einmal animiert?

Jedoch: diese Gurken sind nicht!!! mit Senfgurken zu verwechseln, den sie schmecken
nicht annährend so.

Frohes nachmachen und liebe Grüsse

Anneliese
1
12
Diesen Autoren gefällt das:
17 Kommentare
5.115
Gudrun Schickert aus Künzelsau | 09.07.2021 | 10:18  
2.549
Magnus Diller aus Oedheim | 09.07.2021 | 10:31  
9.375
Anneliese Herold aus Oedheim | 09.07.2021 | 11:31  
4.501
Heide Böllinger aus Bad Friedrichshall | 09.07.2021 | 12:23  
15.010
Wolfgang Kynast aus Heilbronn | 09.07.2021 | 12:30  
9.375
Anneliese Herold aus Oedheim | 09.07.2021 | 12:32  
5.317
Michael Harmsen aus Weinsberg | 09.07.2021 | 13:20  
7.543
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 09.07.2021 | 14:10  
9.375
Anneliese Herold aus Oedheim | 09.07.2021 | 16:17  
9.375
Anneliese Herold aus Oedheim | 09.07.2021 | 16:18  
2.549
Magnus Diller aus Oedheim | 09.07.2021 | 17:05  
9.375
Anneliese Herold aus Oedheim | 09.07.2021 | 18:49  
7.543
Gudrun Vogelmann aus Bad Friedrichshall | 09.07.2021 | 19:28  
9.375
Anneliese Herold aus Oedheim | 09.07.2021 | 21:35  
9.079
Sigrid Schlottke aus Bad Rappenau | 09.07.2021 | 23:35  
2.549
Magnus Diller aus Oedheim | 10.07.2021 | 07:43  
9.375
Anneliese Herold aus Oedheim | 10.07.2021 | 08:28  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.