Mitgliederversammlung der SPVGG Oedheim

Oedheim: Kochana | Die Sportvereinigung Oedheim blickte bei ihrer Mitgliederversammlung auf 1,5 Jahre die stark von der Coronapandemie geprägt waren zurück. Vorstand Tobias Deckert dankte den Hygienebauftragten, die vor Ort einen den Umständen entsprechend sicheren Trainings und Spielbetrieb ermöglichen und appellierte an die Mitglieder sich weiterhin an die Regelungen zu halten. Trotz der Schwierigkeiten durch die Pandemie konnte mit einer enormen Gemeinschaftsleistung und zahlreichen Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit das Sportzentrum saniert werden. Nach dem pandemiebedingten Rückgang der Mitgliederzahlen, ist inzwischen wieder ein Zuwachs in den Abteilungen zu beobachten. Tobias Deckert und André Siegmann als Stellvertreter von Herrn Bürgermeister Schmitt lobten die enge Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Verein während der Pandemie. Die Feier zum 75-jährigen Jubiläum soll im nächsten Jahr nachgeholt werden.

Armin Krauskopf erläuterte im Finanzbericht, dass auf Grund der soliden Finanzlage des Vereins keine Coronasoforthilfen abgerufen werden konnten. Dennoch haben sich fehlende Einnahmen durch Veranstaltungen und Feste mit weniger Ausgaben ausgeglichen.

Bei den Wahlen wurde Vorstandsmitglied Tobias Deckert für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt.

Alfred Loleit wurde als weiteres Vorstandsmitglied gewählt. Somit konnte der Vorstand verstärkt werden und besteht künftig aus vier Mitgliedern.

Für den Gesamtvorstand wurden die Beisitzer Gisela v.d. Pütten-Bluhm, Sabrina Turski, Harry Binhammer, Rudi Fälchle, Michael Glück und Ludger v.d. Pütten-Bluhm gewählt. Die beiden Kassenprüfer Andrea Schenk und Josef Bertsch wurden für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.