DLRG Michelbach a. W. auf Abwegen

Am Hallenbad
Bedingt durch die Pandemie haben die beiden DLRG Ortsgruppen Öhringen und Michelbach a.W. ihr Training geteilt, sodass mehr Mitglieder beider Ortsgruppen am Trainingstag die Möglichkeit haben zu trainieren. Solange das Michelbacher Bad noch geschlossen hat, wollte man dies so beibehalten. Denn das Schlüsselproblem hat man ja vor Jahren endlich geregelt.
Aus gegebenen Anlass musste man an diesem Montag sich auf das Rad schwingen und nicht ins Wasser gehen.
Wir trafen uns in Öhringen am Hallenbad, man wollte den Radius um Öhringen abfahren. Bedingt das man am Wasserturm Nord eine Rast geplant hatte, radelten wir den Radius rückwärts, also entgegengesetzt der angezeigten Symbole.
Man fuhr am Freibad vorbei Richtung Cappel und dann hoch zum Wasserturm Süd. Dort auf dem Radweg angekommen ging es wie geschrieben gegen die von der Stadt gekennzeichnete Fahrtrichtung. Da wir über 30 Personen waren, haben wir uns in zwei Gruppen geteilt. Der erste Treffpunkt war beim Friedhof, weiter ging es dann durch die Stadt hoch Richtung Verrenberg, für Nick, der Jüngste unter uns, war es sehr anstrengend da die Fahrradgröße zu seiner Körpergröße nicht passte. Heiko Baust versprach im eins von sich vorbei zu bringen da diese bei ihm nicht mehr benötigt werden. Oben angekommen ging es Richtung EDI-Tankstelle, bevor es bergab Richtung EKZ ging. Unten angekommen ging es unter der Autobahnbrücke durch, an der Richard-von-Weizsäcker-Schule vorbei, zum Wasserturm Nord. Dort angekommen wurden wir von zwei DLRG-lerinnen erwartet. Hier wurden wir mit Brezeln und Getränken versorgt, bevor es durch das Neubaugebiet Limespark hinunter zum Hallenbad ging.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.