DLRG Michelbach im Salzbergwerg in Bad Friedrichshall

Gruppenbild
Fast 50 Personen von der DLRG Michelbach haben sich in Öhringen am Bahnhof getroffen. Nach anfänglichen Problemen beim Kartenkauf sowie die Überprüfung der Anwesenden, konnte doch noch der Regionalexpress bis zum Bahnhof in Heilbronn genommen werden. Als wir im Hauptbahnhof in Heilbronn ankamen, mussten alle zur S-Bahnhaltestelle von dort ging es dann leider erst mit der zweiten S-Bahn weiter, da die erste überhaupt nicht kam. In Kochendorf angekommen, war es nur noch ein Katzensprung bis zum Betriebsgelände vom Salzbergwerg. Nachdem auch hier die Karten für die Besichtigung gekauft und verteilt waren, konnte jeder selbstständig oder in kleinen Gruppen das Bergwerk besichtigen. Ich selbst war vor ca. 40 Jahren dort und hatte eigentlich keine Erinnerung mehr, außer an die tolle Rutsche. Nachdem wir 180 m unter Tage gefahren sind, musste man dem Rundgang folgen. Hier erfuhr man die Geschichte des Salz’s, die großen Gänge und Abbausolen begeisterten die Jungen und Älteren der DLRG Michelbach. Nach ca. zwei Stunden Besichtigung kam man endlich an der Rutsche an. Hier konnte dann jeder noch ein bis zwei Mal Rutschen bevor wir mit dem Förderkorb nach oben ans Tageslicht befördert wurden. Hier versammelten sich alle DLRG’ler noch für Gruppenfoto, zu einem kleinen Imbiss und Kaffee bevor man zur S-Bahn Haltestelle musste.
Nach ungefähr eineinhalb Stunden mit der S-Bahn kam man begeistert aber auch erschöpft in Öhringen am Bahnhof an.
Info's unter www.michelbach.DLRG.de oder info@michelbach.dlrg.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.