Action Painting - Jackson Pollock wäre begeistert!

Actionpainting
Die Offenen Hilfen der Evangelischen Stiftung Lichtestern waren zu Besuch bei den angehenden Erzieherinnen der Richard-von-Weizsäcker-Schule in Öhringen. Die Frauen und Männer mit einer geistigen Behinderung beteiligen sich im Rahmen eines inklusiven Kunstprojektes „DEINE- MEINE-UNSERE STADT“ das vom Land Baden Württemberg unterstützt wird.
An diesem Abend widmete sich die gesamte Gruppe dem Action Painting (Aktionsmalerei) nach Jackson Pollock (Maler, 1912-1956). Die angehenden Erzieherinnen hatten dazu große Plakate auf dem Boden verteil, Farben bereitgestellt, Pipetten, Wollfäden und Pinsel warteten auf ihren Einsatz!
Mit Lust und Schwung wurden die Farben auf das Papier geradezu geschleudert. „Das macht richtig Spaß“ freut sich eine junge Frau, die von den Offenen Hilfen betreut wird. In den zweier Teams wurden die Farben auf die am Boden liegenden Papiere gekleckst, gepinselt – ja sogar gepeitscht. So entstanden großflächige, kunterbunte Kunstwerke a la Pollock. Zu sehen gibt es diese im Herbst zu einer Kunstausstellung.
Die Lehrerin, Frau Karin Kaufmann setzte sich mit den Offenen Hilfen in Kontakt, nachdem es vor einiger Zeit schon mal ein Treffen gab. Sowohl die Männer und Frauen der Offenen Hilfen wie auch die Studierenden der Fachschule erlebten einen farbenfrohen Abend mit guten Begegnungen.
Weiter Informationen zu dem Kunstprojekt gibt es bei: Kathrin.Eckert@lichtenstern.de
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.